Ankreidung Nr.17

Wir waren Tanzpartner. Ich konnte in der einen Woche nicht zum Tanzkurs kommen, deswegen trafen wir uns bei ihm, um die Schritte nachzuholen. Irgendwann packte er mich mit den Armen über seine Schulter, ging in sein Zimmer zu seinem Bett und meinte etwas wie: „ich kann jetzt mit dir machen, was ich will“.
Es passierte nichts. Als ich allerdings gegangen bin, hat er mich an die Wand gedrückt und geküsst. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht will und er wusste, dass ich einen Freund hatte.
Wir waren zwar noch recht jung, aber trotzdem rechtfertigt das nicht, was er getan hat.

Niemand darf einem anderen Menschen seinen Willen aufzwingen! Auch hat niemand durch körperliche Überlegenheit ein Recht dazu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: