Ankreidung Nr.23

Ich war damals ungefähr 12 und auf dem Weg von der Schule nach Hause. Dabei musste ich durch den Bahnhof laufen. Irgendwelche Kommentare währenddessen war ich sogar schon gewohnt und habe diese einfach nur ignoriert. Als ich dann über den Europaplatz gelaufen bin, konnte ich hören, wie ein Mann zu seiner Gruppe sagte: „Die ist süß. Die fick ich jetzt.“ Ich bin dann erst einmal normal weiter gelaufen, weil ich dachte, es war nur ein Witz. Aber dann konnte ich im Augenwinkel erkennen, dass er aufgestanden und mir hinterher gelaufen ist. Ich bin dann etwas schneller gelaufen. Er dann aber auch. An der einen Stelle musste ich dann abbiegen und bin danach los gerannt. Weil es zu lange gedauert hätte, die Tür aufzuschließen, bin ich in unseren Garten gelaufen. Ich konnte von dort aus sehen, dass er immer noch die Straße nach mir abgesucht hat. Als er dann weg war, habe ich trotzdem noch fünf Minuten gewartet, weil ich Angst hatte, er könnte doch nochmal vorbei laufen.

Wir finden diese Geschichte unfassbar, und trotzdem handelt es sich um eine Erfahrung, die kein Einzelfall ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: