Ankreidung Nr.41

Es war zu Beginn meines zweiten Semesters hier in Darmstadt. Ich war auf der Fachschaftsparty im ***. Dort wurde ich von drei Männern angeflirtet, die schon um die 40 und sicher keine Studenten mehr waren. Ich hab sie ignoriert, aber sie meinten „Hey, mach dir keine Sorgen, wir sind von der Polizei!“ Geglaubt hab ich ihnen nicht. Die Person, die mich nach Hause begleiten sollte, hat mich hängen lassen, also habe ich mich gegen 2 Uhr allein auf den Weg Richtung Woog gemacht. Die drei sind mir gefolgt, haben gerufen und gelacht. Sie sind immer näher gekommen, egal wie schnell ich wurde. Ich hatte wahnsinnige Angst. Vor der Polizeistation am Willy-Brandt-Platz war eine Baustelle, da haben sie mich eingeholt. Ich habe die Absperrung zwischen uns gebracht und die drei konfrontiert. Ich hab sie richtig laut angebrüllt, sie sollen mich in Ruhe lassen und verschwinden. Ich dachte, vielleicht hört das jemand. Sie sind dann zum Glück tatsächlich verschwunden, aber nicht, ohne zu grölen und mir noch einige Dinge zuzurufen. Das ist echt noch einmal gut gegangen.

Der Spruch der Männer zeigt, dass ihnen bewusst war, dass sie in der Betroffenen Unwohlsein auslösen!
Trotzdem weiter zu machen, ist dreist. Flirten ist okay, sexuelle Belästigung nicht!
Zu dritt eine Person mit Sprüchen und Verfolgung zu attackieren ist absolut unverständlich und beängstigend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: