Ankreidung Nr.72

Nach meinem Abiball habe ich mich noch mit Freunden bei einem Kumpel im Garten getroffen. Wir sind alle noch mal nach Hause, um uns umzuziehen. Als ich dann so um 12 Uhr mit Jeans und T-Shirt auf dem Fahrrad saß und auf dem Weg nach Arheilgen war, stand am Straßenrand ein Auto mit laufendem Motor. Drinnen saß ein Mann so um die 40 Jahre alt. Ich bin vorbeigefahren und das Auto ist losgefahren. Ganz dicht hinter mir. Ich dachte erst, er will einfach nicht überholen und bin ganz weit rechts gefahren. Aber er hat nicht überholt. Immer wenn ich abgebogen bin, ist er auch abgebogen. Ich habe dann irgendwann Panik bekommen, dachte aber immer noch, dass ich mir das alles einrede. Bin dann rechts rangefahren und habe angehalten, damit er überholen kann. Hat er aber nicht. Er hat mir so einen ganz ekligen Blick zugeworfen. Ich hab noch gesehen, wie er die Tür geöffnet hat, da hab ich dann richtig Angst bekommen und bin mit meinem Fahrrad nach rechts in die Schrebergärten rein.

Wenn man sich mit einer Situation unwohl fühlt, ist es besser, sich in Sicherheit zu bringen oder Hilfe zu rufen.
Wenn sich etwas als Missverständnis herausstellt, ist das gar nicht schlimm!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: