Ankreidung Nr.83

Ich war unterwegs zu einem Termin. Da ich noch etwas Zeit hatte, setzte ich mich im Park auf eine Bank, um in Ruhe noch etwas zu lesen. Da quatschte mich ein Typ an und setzte sich zu mir. Er fragte nach meiner Nummer und ob ich einen Freund suche. Beides verneinte ich sehr eindeutig.
Weil es mir zu viel wurde und weil ich tatsächlich zu meinem Termin musste, stand ich auf und sagte, dass ich jetzt gehen müsse. Als er mir folgte, sagte ich ihm nochmal sehr deutlich, dass ich kein Interesse habe. Er folgte mir dennoch bis zu meinem Termin, ca. 5 Minuten zu Fuß.
Ich hatte keine Angst, aber ich fand es einfach unfassbar.
Als ich zu meinem Termin rein ging, sagte ich ihm, dass ich die Polizei rufen würde, wenn er auf mich warten würde. Als ich nach ca. einer Stunde wieder rauskam, war er tatsächlich verschwunden.

Das Interesse wird nicht größer, wenn man jemandem folgt, obwohl die Person das nicht möchte. Jeder muss die Grenzen seiner*ihrer Mitmenschen respektieren. Eine Drohung mit der Polizei sollte nicht notwendig sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: