Ankreidung Nr.86

Ich habe vor langer Zeit bei einem Bäcker am Luisenplatz gearbeitet. Ich war frisch aus der Schule raus und wollte einfach mal richtig arbeiten gehen.
In diesem einen Jahr dort musste ich mir vieles von meiner Chefin gefallen lassen.
Wir hatten dort Arbeitskleidung, ein Tshirt und eine Schürze. Ich mag es generell nicht, viel Ausschnitt zu zeigen und habe deshalb die Polos immer bis oben hin zugeknöpft, aber auch weil ich das so viel stylischer fand.
Meine Chefin kam sehr oft zu mir und hat mir dann so Sachen gesagt wie, „Du bist doch so eine Hübsche, wenn du dich mal schminken würdest und deine Haare noch schick machst, könnten wir noch mehr Umsatz machen.“
An manchen Tagen hat sie sogar das Poloshirt bei mir bis unten hin aufgeknöpft und meinte nur, man solle doch mal die weiblichen Reize verwenden, um mehr Kunden anzulocken.
Ich hab es natürlich sofort wieder zu gemacht.
Ich fühlte mich da sowieso schon recht unwohl, weil ich dort täglich von Männern angesprochen wurde. Diese Männer wollten immer mit mir einen Kaffee trinken gehen und auf meine Antwort hin „ich möchte nicht“ wurde jedes mal diskutiert und erst locker gelassen, nachdem ich sagte, dass ich bereits jemanden habe.
Das Verhalten dieser Männer ist schon sehr falsch gewesen, aber die Reaktionen meiner Chefin haben mich da nur noch mehr verunsichert.

Als Vorgesetzte*r hat man die Verantwortung, ein gutes Arbeitsklima zu schaffen und die Angestellten zu schützen. Seine Macht auszunutzen, um die Mitarbeiter*innen zu ungewollten Handlungen zu drängen, ist falsch.
Das Wohlergehen eines Menschen ist in jedem Fall wichtiger als Geld! Mitarbeiter:innen müssen zu jedem Zeitpunkt als Menschen wahrgenommen werden und dürfen nicht zu einem Objekt oder Werkzeug des Geldverdienens werden. Das ist unwürdig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: