Ankreidung Nr.100

Ich selbst bin leider mehr als einmal mit dem Thema sexueller Gewalt und Belästigung konfrontiert worden. Bis heute prägt mich meine erste Erfahrung mit dem Thema. Es ist mittlerweile mehr als 10 Jahre her. Ich war 14 Jahre alt und habe mich zum Ferienbeginn mit ein paar Freunden getroffen. Nach einer Weile stießen wir auf drei ältere Jungen (ca. 16/17 Jahre alt), die ebenfalls auf unserer Schule waren. Einer von ihnen setzte sich mit mir auf eine Bank. Nach einer Weile küsste er mich. Bis dahin war es kein Problem, doch dann versuchte er, mir unter die Kleidung zu gehen und seinen Finger in mich zu stecken. Ich schob ihn weg, doch ich hatte nicht genug Kraft. Er sagte „keine Sorge, du bist danach immer noch Jungfrau“. Ich hatte keine Chance und er tat, was er tun wollte. Am Ende sagte er mir „Wenn du es jemandem sagst, bring ich dich um“. Das Ende vom Lied war, dass ich Monate lang in der Schule gemobbt, geschlagen und in meiner Freizeit verfolgt wurde. Irgendwann ging ich zu unserer Vertrauenslehrerin. Ich konnte mich zwar wieder halbwegs normal in der Schule bewegen, doch der Typ hat nie Konsequenzen tragen müssen.

Eine solche Erfahrung ist schlimm! Es ist wichtig, dass das Umfeld, ob Jugendliche oder Erwachsene, Rückhalt bietet, statt Mobbing zu betreiben oder wegzusehen.
Es ist schlimm genug, wenn eine Person solche Erfahrungen machen muss. Die Person sollte davon verschont werden, durch das Umfeld weitere negative Folgen erleiden zu müssen.
Erfahrungen können ein Trauma bewirken, nicht nur, durch die Geschehnisse selbst, sondern auch, durch den Umgang mit diesen im Nachhinein. Ob und wie auf die betroffene Person eingegangen wird, kann eine große Wirkung haben.
Als Außenstehende haben wir nicht nur Verantwortung, sondern auch die CHANCE, zu helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: