Ankreidung Nr.106

Ich habe nie wirklich geschafft darüber hinwegzukommen. Als ich noch sehr jung war, lernte ich einen Jungen kennen und war verliebt in ihn. Ich war jung und naiv, als wir uns bei mir trafen und es kam zu meinem ersten Mal.
Er erzählte es all seinen Freunden, die es jedem in der Schule weiter erzählten. Die ganze Schule wusste es und ich werde nie diese abwertenden Blicke vergessen. Es wurde mit dem Finger auf mich gezeigt, ich wäre eine Schlampe und vieles mehr wurde mir an den Kopf geworfen. Manche meiner Mitschüler schubsten mich auch und wurden körperlich. Ich ließ die Beleidigungen und alles über mich ergehen und zog mich zurück. Bis heute kämpfe ich mit den Folgen und habe Probleme anderen Menschen zu vertrauen.

Sexualität auszuleben ist etwas intimes. Eine Erfahrung, die zwischen den Beteiligten stattfindet.
Darüber zu urteilen und jemanden deswegen zu verurteilen ist falsch.
Gerade das erste Mal kann etwas sehr wichtiges sein, was verletzbar macht.
Darüber herzuziehen und das Erlebnis zu missbrauchen, um die betroffene Person zu verletzen, ist ein Eingriff in die Privatsphäre der Betroffenen, die starke negative Folgen haben kann.
Sexuelle Bedürfnisse sind normal. Manche verspüren sie früher als andere.
Das ist natürlich! Das ist normal! Das ist okay!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: