Ankreidung Nr.110

Ich wurde vor 7 Jahren, ich war 13, von einem Mann angeschrieben (er war damals 20 Jahre alt), der gehört hat, dass ein Freund von ihm mein „Schwarm“ sei. Er hat gesagt, er wolle mir helfen und ich könnte meinen Schwarm dann vielleicht besser kennenlernen. Ich habe es als gute Tat von ihm gesehen bis die Frage kam, welche Unterwäsche ich tragen würde, ob ich Nacktbilder schicken könnte und ob ich zum Beispiel wollen würde, dass er mich „f****“. Ich war so unfassbar geschockt. Mit 13 hat man zwar Schwärmereien, aber ich war sicher nicht bereit für Sex. Er entschuldigte sich dann dafür und hat ein angebliches Treffen für mich mit seinem Freund ausgemacht. Doch nicht sein Freund tauchte auf, sondern er. Er hat meine Hose heruntergerissen.., seinen Hosenstall aufgemacht und … ich konnte nichts machen, ich war in Schockstarre. Ich habe am Anfang versucht mich zu wehren mit allem was ging, aber irgendwann habe ich es einfach über mich ergehen lassen…Er sagte danach zu mir: „Du bist Dreck, du bist auf dieser Welt um benutzt zu werden und für sonst nichts!“. Seit über sieben Jahren leide ich an einer Posttraumatischen Belastungsstörung, Depressionen und Borderline. Ich war bei einer anwaltlichen Beratung und mir wurde wegen Mangel an Beweisen von einer Anzeige abgeraten, wie unfair kann das Leben nur sein. Ich muss den Mann bis heute immer noch sehen. Das wird nie mehr rückgängig gemacht werden können, es wird mich ein Leben lang begleiten.

Diese Erfahrung zu lesen ist sehr belastend und zeigt, wie unfair die Welt manchmal ist. Es löst keine schönen Gefühle aus, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, aber es ist trotzdem sehr wichtig, dass wir es tun.
In unserem Alltag vergessen wir viel zu schnell, dass anderen Menschen etwas so schreckliches widerfährt und sind blind für die Folgen, die diese Ereignisse haben. Jedem von uns kann so etwas passieren.
Wir müssen Betroffenen die Möglichkeit geben, die Erfahrung so gut wie möglich zu verarbeiten. Jeder Mensch ist wertvoll und das sollten wir den Menschen in unserer Umgebung auch zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: