Ankreidung Nr.132

komme zwar nicht direkt aus Darmstadt, habe aber trotzdem was:
Ich war 14 Jahre alt. Ich lebe in einem recht kleinen Kaff und da kennt man sich. Ich wollte mit dem Bus fahren und als ich gewartet habe kam ein Mann, der mit meiner Mutter irgendwie verwandt ist. Er fragte mich nach Geld für den Bus und weil ich ihn eh komisch finde und ein Gespräch vermeiden wollte, habe ich es ihm auch gegeben. Der Bus war völlig leer, er setzte sich trotzdem neben mich und hat meine Oberschenkel „gestreichelt“ (🤢). Ich war so geschockt, dass ich kein Wort gesagt habe.

Diese Form der sexuellen Belästigung in den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt leider viel zu häufig vor. Die Häufigkeit ist aber kein Argument dieses Verhalten zu bagatellisieren und das Gefühl zu vermitteln, dass solche Erfahrungen normal sind und eben dazugehören. Niemand sollte diese Erfahrung machen müssen. Sexuelle Belästigung kommt viel zu häufig vor und darf kein Teil des Alltags sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: