Ankreidung Nr.156

Mir ist letzte Woche leider wieder etwas passiert 😪
Ich war auf dem Weg nach Hause und lief von der Eschollbrücker bis zu mir in das Bahnhofsviertel (also ein recht langer weg).
An der Eschollbrücker ist ein Mann mit mir über die Ampel gelaufen, dann auch an der zweiten und dritten und auch an der nächsten. Ich wurde irgendwann sehr stutzig und hatte ein ungutes Bauchgefühl, machte aber nichts, weil es ja sein könnte, dass er in die selbe Richtung muss wie ich. Als ich dann in den Hof meines Hauses reingelaufen bin und ich das Tor hinter mir geschlossen habe, ist der Mann an mir vorbeigelaufen und plötzlich zu mir ans Tor gegangen, um mich nach einer Adresse zu fragen, die nicht mal in Darmstadt ist. Habe ihm versucht zu erklären, dass es nicht in Darmstadt ist, daraufhin meinte er, ich klang so süß, deswegen dachte er, er fragt mich mal (ich war am telefonieren). Ich habe mich umgedreht und bin ins Haus gelaufen. Ich war sowieso schon angeschlagen, da ich von der Therapie heim lief. Zuhause habe ich dann erst realisiert, was passiert ist und hatte einen Nervenzusammenbruch.

Jemanden zu verfolgen ist keine angemessene Art Interesse zu zeigen. So eine Situation kann sehr belastend sein und es ist wichtig über die Konsequenzen des eigenen Verhaltens nachzudenken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: