Ankreidung Nr.157

Die Geschichte ist bestimmt schon ein paar Jahre her, aber ich erinnere mich noch daran, als wäre es gestern passiert.
Ich war mit einer Freundin in der Krone was trinken. Wir haben uns an der Theke etwas bestellt und dann kam auch schon ein älterer Typ an (ich 19, er bestimmt 40), der irgendwas gesagt hat und näher kam. Wir haben beide abgelehnt. Der Typ blieb allerdings in unserer Nähe, auch als wir den Platz wechselten.
Irgendwann wollte ich dann auf Klo, er ist mit zum Klo gelaufen und hat seinen Arm um mich gelegt und wollte dann mit seiner Hand auf meine Hüfte. Ich habe den Arm weggeschlagen und „nein ich will das nicht“ gesagt.
Der Typ hat dann vor dem Klo auf mich gewartet und es wieder versucht. Trotz mehrfachem nein.
Ich bin dann zu meiner Freundin, habe es ihr erzählt und wir sind dann zum Türsteher gegangen.
In der Zwischenzeit hatte er sich schon ein neues Mädel gesucht.
Auch wenn es so lange her ist, hat sich diese Situation in mein Gedächtnis eingebrannt.

Ein Nein muss gehört und akzeptiert werden!
Dass erst die Hilfe einer anderen Person dafür gesorgt hat, dass die Betroffene nicht weiter belästigt wurde ist traurig. Das Wort und der Wille der Betroffenen haben auszureichen, damit sie in Ruhe gelassen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: