Ankreidung Nr.187

Ich war 17, als ich im Winter morgens in der Straßenbahn auf dem Weg zur Schule war. Die Bahn war recht leer, und mir fiel direkt ein Mann auf, weil er komisch angezogen war für die kalte Jahreszeit. Ich beachtete ihn nicht weiter, bemerkte aber, dass eine junge Frau ruckartig aufstand und wegging, zu der er sich gesetzt hat. Ich dachte noch: Komm bloß nicht zu mir. Er setzte sich tatsächlich zu mir, mir gegenüber, und tippte mein Knie an. Ich nahm die Kopfhörer raus und sah ihn fragend an. Er lächelte nur und winkte ab. Einige Sekunden später tippte er wieder auf mein Knie, ich sah ihn an und er deutete grinsend zwischen seine Beine – hatte eine Errektion, die sich deutlich durch seine zu enge und kurze Leggings zeigte. Ich warf ihm einen angewiderten Blick zu und stand ebenso ruckartig auf wie die Frau zuvor und wechselte den Sitzplatz. Ich sah mich um, aber niemand war in der Nähe. Ich war so erschrocken und verängstigt, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte. Ich beobachtete den Mann in der Fensterspiegelung und sah, dass er mich die ganze Zeit aggressiv anstarrte. Als ich die Bahn verließ, rannte ich weg und rief meinen Vater an. In der Schule fing mich meine Chemielehrerin ab, weil ich offensichtlich verstört aussah. Ich fing an zu weinen und erzählte ihr alles.

Die Betroffene wird hier zum Objekt der Begierde gemacht. Dass sie nicht die Erektion eines fremden Mannes sehen will und ihr das unangenehm ist, wird ignoriert. Es kann aber nicht sein, dass man mit anderen Menschen macht, was man will und sie für die eigenen Zwecke instrumentalisiert. Jede Grenze gehört respektiert und wir werden nicht schweigen bis es soweit ist. Gemeinsam gegen Belästigung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: